Elfen Lied
エルフェンリート - erufen riito
Bände
6 Bände in Deutschland (abgeschlossen)
6 Bände in Japan (abgeschlossen)
Veröffentlichung
[Deutschland] Seit 2009 bei Tokyopop
[Japan] Young Jump - Shūeisha

Weitere Details

Verlagstext
In einer Forschungseinrichtung wird Lucy festgehalten und strengstens bewacht, denn sie tötet jeden, der ihr zu nahekommt. Lucy ist eine Diclonius - eine hochgefährliche menschliche Mutantin, deren Spezies erforscht werden soll. Doch trotz der Sicherheitsvorkehrungen gelingt Lucy die Flucht, sie entkommt über das Meer ... An einem entfernten Strand entdecken der Student Kota und seine Kusine Yuka ein nacktes Mädchen, das offenbar sein Gedächtnis verloren hat. Alles, was es sagt, ist: »Nyu!« Die beiden bringen es erst mal zu sich nachhause, nicht ahnend, in welche Gefahr sie sich begeben, denn es handelt sich um Lucy!
Prequels / Sequels / Crossover
Diese Serie hat keine Verbindungen zu anderen Titeln.
Das könnte dir auch gefallen...

Diese Funktion ist experimentell. Es können Fehler auftreten.

Coverbilder

Bandliste

Nr. Gekauft
06jaFeb 10Aug 05
05jaDez 09Okt 04
04jaOkt 09Mrz 04
03jaAug 09Aug 03
02jaJun 09Feb 03
01jaApr 09Okt 02

Presse

Diese Serie hat keine Zit ate hinterlegt.

Meinungen und Fazit

Mangakania: 3 Sterne 2013-10-15 10:00:00

Während der Anime von Elfen Lied wohl ein Meisterwerk der Animekunst ist und sowohl grafisch als auch handlungstechnisch überzeugen kann enttäuscht der Manga komplett. Die hochwertigen Zeichnungen des Anime müssen ungenauen und unbeholfen wirkenden Skizzen weichen, während die Handlung selbst größtenteils dieselbe ist. Dass Tokyopop das Werk in übergröße und als Doppelbände veröffentlicht hat, kann ich erst recht nicht verstehen. Es gäbe genug zeichnerisch hochwertige und detaillierte Serien, die ein größeres Format verdient hätten - aber der Manga von Elfen Lied gehört eindeutig nicht dazu.