Hellsing
HELLSING - hellsing
Bände
10 Bände in Deutschland (abgeschlossen)
10 Bände in Japan (abgeschlossen)
Veröffentlichung
[Deutschland] Seit 2003 bei Panini Comics
[Japan] Young King OURs - Shōnen Gahōsha

Weitere Details

Verlagstext
Die Handlung ist nicht hinterlegt.
Prequels / Sequels / Crossover
Diese Serie hat keine Verbindungen zu anderen Titeln.
Das könnte dir auch gefallen...

Diese Funktion ist experimentell. Es können Fehler auftreten.

Get! Backers (7), X - 1999 (7), Yami no Matsuei (7), Variante (7),

Coverbilder

Bandliste

Nr. Gekauft
10jaJul 09Mrz 09
09jaApr 08Nov 07
08jaDez 09Jul 06
07jaMai 05Dez 04
06jaJan 05Nov 03
05jaDez 04Feb 03
04jaNov 04Sep 01
03jaOkt 04Dez 00
02jaSep 04Dez 99
01jaAug 04Sep 98

Presse

Zitate

Auf zu geben ist es, was Menschen umbringt. Wenn Menschen sich weigern auf zu geben, erhalten sie das Recht zu leben.

アーカード (Alucard) -

Meinungen und Fazit

Mangakania: 4 Sterne 2013-10-15 10:00:00

Vergesst den glitzernden Vegetarier oder den alten Opa in seinem Schloss - bei diesen Vampiren wird euch richtig eingeheizt. Hirano-sensei legt mit Hellsing eine Bibel für Vampir-Fans vor, denen kaum eine andere Adaption das Wasser reichen kann. Die in ihr vorkommenden Charaktere, Monster und Kämpfe sind erstklassig ausgewählt und umgesetzt, schaffen eine dunkle Spannung und bieten ein wunderbar blutiges und tötliches Spektakel - bis zur letzten Seite. Alucard und später auch Seras sind dabei besondere Vampire, die die meisten der Vampir-Legenden abdecken. Neben der ganzen Action und dem Splater bietet Hellsing auch einige sehr gut gelungene Slapstick-Momente, die der Geschichte noch das gewisse Etwas geben. Grafisch hat der Manga einen etwas unausgefeilten Stil, der ihn jedoch von jeglichem anderen Werk deutlich abhebt und die düstere Stimmung treffend untermalt. Der zehnbändige Manga wurde auch zweifach adaptiert - die dreizehn Episoden umfassende Animeserie handelt dabei mit denselben Charakteren und derselben Haupthandlung, weicht vom Manga jedoch ab und entwickelt sich eigenständig weiter. Die zehn OVAs sind hingegen genau der Handlung des Manga entsprechend und auch der Zeichenstil wurde dem Original angepasst.

Auf ein deutsches Release der späteren OVAs kann man höchst wahrscheinlich lange warten, da nach dem Vatikan noch Nazis als Gegner auf den Plan treten, welche für eine deutsche Genehmigung so stark geschnitten und zensiert werden müssten, dass der ganze Sinn der späteren OVA-Handlung fehlen würde. Vom Manga sind die Bände 4 und 6 wegen den vorkommenden Nazis als jugendgefährdende Schriften indiziert (sie dürfen im Buchhandel nicht ausliegen) und außer Band 1 und 3 sind alle deutschen Bände sogar zensiert. Meist sind es lächerliche Dinge wie aus Kapitel 4, wo das Wort "Heil" gestrichen wurde oder aus "Hitler. Germany." ein "Nazi-Deutschland" gemacht wurde. Die Reichsadler und Hakenkreuze wurden jedoch gelassen.