Inu Yasha
戦国御伽草子「犬夜叉」 - sengoku otogizoushi inu yasha
Bände
56 Bände in Deutschland (abgeschlossen)
56 Bände in Japan (abgeschlossen)
Veröffentlichung
[Deutschland] Seit 2004 bei Egmont Manga
[Japan] Shōnen Sunday - Shōgakukan

Weitere Details

Verlagstext
Die Handlung ist nicht hinterlegt.
Prequels / Sequels / Crossover
Diese Serie hat keine Verbindungen zu anderen Titeln.
Das könnte dir auch gefallen...

Coverbilder

Bandliste

Nr. Gekauft
56jaJun 09Feb 09
55jaFeb 09Okt 08
54jaDez 08Jul 08
53jaOkt 08Apr 08
52jaAug 08Jan 08
51jaJun 08Okt 07
50jaApr 08Jul 07
49jaFeb 08Apr 07
48jaDez 07Jan 07
47jaOkt 07Nov 06
46jaAug 07Jul 06
45jaJun 07Mai 06
44jaApr 07Feb 06
43jaFeb 07Dez 05
42jaDez 06Okt 05
41jaOkt 06Aug 05
40jaAug 06Mai 05
39jaJun 06Feb 05
38jaApr 06Dez 04
37jaMrz 06Sep 04
36jaFeb 06Jul 04
35jaJan 06Mai 04
34jaDez 05Feb 04
33jaNov 05Dez 03
32jaOkt 05Sep 03
31jaSep 05Jul 03
30jaAug 05Mai 03
29jaJul 05Mrz 03
28jaJun 05Dez 02
27jaMai 05Sep 02
26jaApr 05Jun 02
25jaMrz 05Mrz 02
24jaFeb 05Dez 01
23jaJan 05Nov 01
22jaDez 04Sep 01
21jaNov 04Jun 01
20jaOkt 04Mrz 01
19jaSep 04Feb 01
18jaAug 04Okt 00
17jaJul 04Aug 00
16jaJul 04Jul 00
15jaMai 04Mai 00
14jaApr 04Mrz 00
13jaApr 04Dez 99
12jaMrz 04Okt 99
11jaFeb 04Aug 99
10jaDez 03Mai 99
09jaOkt 03Jan 99
08jaAug 03Dez 98
07jaJun 03Sep 98
06jaApr 03Mai 98
05jaFeb 03Apr 98
04jaDez 02Jan 98
03jaOkt 02Okt 97
02jaAug 02Jul 97
01jaJun 02Mai 97

Presse

Diese Serie hat keine Zit ate hinterlegt.

Meinungen und Fazit

Mangakania: 4 Sterne 2013-10-15 10:00:00

Die 56Bände umfassende Serie von Inu Yasha, die auch mit 4 Anime-Movies bereichert wurde, ist ein gigantischer Fantasy-Epos, der sein Potential um zu setzen weiß. So sind die auftauchenden Dämonen sehr gut getroffen und oftmals reellen japanischen Legenden entnommen, die Hauptcharaktere alle sehr gut entworfen und passend eingesetzt und die Hintergründe immer so gewählt, dass man das Gefühlt hat, sich wirklich im dämonischen mittelalterlichen Japan zu befinden. Auch der Kniff, dass Kagome mit dem Brunnen in ihre und die alte Welt hin und her wechseln kann wirbelt die Geschichte zusätzlich auf und erstellt eine Verbindung zum Leser. Zeichnerisch ist Inu Yasha Anfangs noch etwas weich gezeichnet, mit vielen Rundungen. Im Laufe der Zeit pendelt sich Takahashi-senseis Zeichenstil ein, weshalb sie jedoch kein bisschen Qualität einbüßt.